Pendelschlagversuche zur Erlangung des AbP

Pendelschlagversuch Glasbrüstungen

Pendelschlagversuch Glasbrüstungen

Um ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfungszeugnis (AbP) zu erhalten, müssen Glasbrüstungen mit dem Pendelschlagversuch getestet werden. Das heißt, ein weicher Stoß wird auf die Glasbrüstung ausgeübt. Als „weicher Stoß“ wird ein Bauteil bezeichnet, wenn ein Körper (z.B. eine stürzende Person) ihn beansprucht.

Aufgrund der spröden Materialeigenschaften von Glas ist es besonders wichtig dessen Verhalten unter Stoßeinwirkung zu untersuchen. In der Regel ist diese Einwirkung an einem dynamisch reagierendem System Scheibe/Stoßkörper zu untersuchen.

 

 

Der Pendelschlag

Um die Widerstandsfähigkeit von Sicherheitsglas und  absturzsichernden Verglasungen gegenüber Stoßbelastungen feststellen zu können, werden Pendelschlagversuche am Bauteil mit einem Stoßkörper nach DIN 12600 Glas im Bauwesen verwendet: Pendelschlagversuch – Verfahren für die Stoßprüfung und Klassifizierung von Flachglas durchgeführt.  Der hierfür verwendete „weiche“ Pendelkörper simuliert dabei den Anprall eines menschlichen Körpers. Er besteht grundsätzlich aus zwei Reifen (Fülldruck: 4,0 bar) und einem Gewicht aus Stahl. Die Masse des Pendelkörpers beträgt 50 kg. Je nach Kategorie der Verglasung beträgt die Fallhöhe des Pendels 450 mm, 700 mm oder 900 mm. Der Stoßkörper wird hierfür an einer Träger befestigt, sodass er ca. 30 cm über dem Boden hängt.

Die Prüfung beginnt mit der kleinsten Fallhöhe. Danach wird die Fallhöhe gesteigert, bis die für das Bauteil geforderte Klasse nachgewiesen ist.

 

Der Prüfbericht

Die Durchführung des Versuches darf nur von einer dafür qualifizierten Prüfstelle getätigt werden. Sie muss unter anderem auch  die Glashalterung der Brüstungen in ihrem  Prüfbericht detaillieren. Ebenso genau beschrieben werden muss der Versuchsaufbau und die durchgeführten Versuche. Das Material bzw. die genauen Angaben der verwendeten Scheiben müssen genauestens in dem Bericht aufgelistet werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Edelstahl-Anwendungen, Glasbrüstungen, Neues aus der Glas-Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Artikel.