Plege- und Reinigungstipps für Edelstahl

Rohrrahmen Konstruktion aus Edelstahl

Rohrrahmen Konstruktion aus Edelstahl

Damit Edelstahl auch lange rost- und schmutzfrei bleiben kann ist eine regelmäßige Pflege von Nöten. Denn selbst wenn Edelstahl rostfrei betitelt wird, besteht die Möglichkeit, dass sich auf der Oberfläche Flugrost bildet. Dieser kommt zwar nicht vom Edelstahl selbst, bietet aber trotzdem kein schönes Bild.
Grundsätzlich ist Edelstahl pflegeleicht und sehr unempfindlich. Es kann seinen natürlichen Glanz mit der richtigen Pflege über viele Jahre hinweg beibehalten.

Sie können den Grundstein dafür gleich nach dem Einbau legen. Lassen Sie den Edelstahl-Produkten eine Grundreinigung zuteil werden, indem Sie diese von übrig gebliebenem Bauschmutz befreien. Vor allem die Entfernung von eventuellen Klebstoff-Rückständen ist wichtig, da diese unschöne Korrosionen zur Folge haben. Auch Späne, Schleifstaub und Eisenpartikel, die bei der Montage angefallen sind, sollten Sie unbedingt entfernen. Diese haben nämlich bei der Ablagerung auf der Oberfläche punktförmige Korrosionserscheinungen zur Folge, da sie die schützende Passivschicht des Edelstahls zerstören können.

Wenn alle Unreinheiten beseitigt sind, reicht es, das Edelstahl mit viel Wasser abzuspritzen. Um Kalkflecken zu vermeiden, empfiehlt sich entmineralisiertes Wasser.
Vermeiden sollten Sie auf jeden Fall die Anwendung von Produkten, die viel Chlorid oder Salzsäure enthalten.

Edelstahlpflege ist einfach und muss kontinuierlich sein

Die Pflege über einen längeren Zeitraum ist relativ einfach und nicht sehr zeitintensiv.
Ist das Edelstahl im Außenbereich angebracht, reicht sogar Regen zur Reinigung. Stellen, die vom Niederschlag nicht erreicht werden, säubern Sie am einfachsten mit einerm Hochdruck-Reiniger.
Haben sich besonders viele Fingerabdrücke auf der Edelstahl-Oberfläche angesammelt, können Sie diesen mit einem Microfasertuch und etwas Spülmittel effektiv zu Leibe rücken.

Die Reinigungsintervalle müssen nicht besonders nah beieinander liegen, sollten aber regelmäßig stattfinden. Bei starker Verschmutzung empfiehlt sich eine Reinigung im Abstand von 3 – 6 Monaten. Bei weniger stark beanspruchten Edelstahl-Produkten reicht sogar ein Intervall von 6 – 12 Monaten.

Massive Edelstahl-Produkte mit hochwertiger Qualität finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite der Firma ETG: http://edelstahl-trifft-glas.de/

Edelstahlglanz durch Polieren erreichen

Eine weitere Möglichkeit Edelstahlprodukte den notwendigen Glanz zu verleihen, ist über das Polieren möglich. Hier werden einige Geheimnisse zum perfekten Polieren von Produkten aus Edelstahl verraten.
Mit großer Sorgfalt, wird darauf geachtet, dass der Polierprozess stets so optimiert wird, dass der „blaue“ Spiegelglanz geschaffen wird. Durch diesen Glanz erhält das Werkzeug ein Edelstahl typisches Erscheinungsbild. Der zu erzielende Glanz ist abhängig von dem zuvor durchgeführten Schleifprozess: Beispielsweise können Ungleichmäßigkeiten oder zu grobes Schleifen nicht durch ein späteres Polieren behoben werden.

Polierblock

Polierblock

Im optimalen Fall wird der Hochglanz erreicht, wenn gleichmäßig und ohne Riefen geschleift wird. Dies verkürzt zudem auch den Prozess. Ein weitere Punkt für eine tolles Ergebnis ist, wenn die Schleifrichtung während des Schleifens wiederholt um 90° gewechselt wird, oder das darauffolgende Polieren zur Schleifrichtung quer durchgeführt wird.

Hier noch ein paar grundsätzliche Hinweise für Polierscheibe. Damit die Scheibe nicht verhärtet, muss die Umfangsgeschwindigkeit 30 bis 35 m/s betragen. Bei Verwendung einer flexiblen Scheibe, kann auch ein so genannter „Polierstrich“ verhindert werden, der ansonsten leider den Glanz trübt. Auf dieser Website finden sie zu diesem Thema weitere Expertentipps.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Artikel.