Glasbrüstung im Treppenhaus

Faszinierende Transparenz im Treppenhaus

Glasgeländer sind groß im Kommen: In der Innenarchitektur wird Glas verstärkt für Brüstungen an Galerien und Treppenaufgängen eingesetzt. Durch die faszinierende Transparenz und der ganz spezifischen Lichtdurchlässigkeit verkörpert eine Treppenhaus-Brüstung aus Glas die ultimative Eleganz. Das Material Glas besitzt eine ästhetische Leichtigkeit bei gleichzeitiger Robustheit und Tragfähigkeit.

3-lagiges Verbundsicherheitsglas für die Treppenbrüstung

3-lagiges Verbundsicherheitsglas für die Treppenbrüstung

Starkes Glas mit 3 Lagen

Besonders hoch ist die Tragkraft, wenn es sich bei dem Sicherheitsglas um 3 verbundene Scheiben handelt. Dieses starke VSG verleiht der insgesamt 6 m langen Glasscheibe die nötige Stabilität.

Befestigt wird die Glasbrüstung mit Edelstahl-Punkthaltern, die tief im Untergrund (in diesem Beispiel massives Eichenholz) fixiert werden. Diese Konstruktion erfordert natürlich eine exakte Planung der gesamten Treppe, denn die Glasbohrungen für die Verankerung der Punkthalter werden bereits werkseitig bei der Glasherstellung vorgenommen. Auch dort muss eine exakte Vorarbeit getätigt werden. Die Bohrungen im Glas als mechanische Bearbeitung werden zuerst an jeder einzelnen Glasscheibe durchgeführt. Die Weiterverarbeitung zum 3-lagigen Verbundsicherheitsglas erfolgt erst in einem späteren Verarbeitungsschritt, wenn die Glasscheiben mit je einer dazwischen liegenden Spezialfolie zu einem Verbund zusammen verschmolzen werden.

Lichtreflexe spiegeln sich im Glas

Lichtreflexe spiegeln sich im Glas

Licht bereichert die Wirkung des Glases

Die Kombination von Glas und Licht zaubert eine besonders schöne Atmosphäre im Treppenhaus. Das Licht bricht sich im Glas und erzeugt Reflexe, die das Treppenhaus lebendig und einladend erscheinen lassen. Bei Brüstungssystemen auf Profilbasis kann unter die Glaskante eine LED-Lichtleiste eingebaut werden, wodurch das Licht durch das Glas durchtritt und eine indirekte Illuminierung erzeugt wird.


Schwere Last mit einer Scheibe

Schwere Last mit einer Scheibe

 

Transport und Montage sind die eigentlichen Herausforderungen

Mit dem auf der Homepage der Firma Glasprofi24 kostenlos zur Verfügung gestellten Glasrechner kann das Gewicht von diesem Treppenhaus-Glasgeländer errechnet werden. Es handelt sich um 3 x 10 mm ESG/TVG im Verbund mit einer Länge von 6000 mm und einer Höhe von 1200 mm. Das ergibt ein Gewicht von 537,84 kg für diese einzelne Scheibe. Das kann von einem 2-köpfigen Montageteam nicht gestemmt werden, sondern hier muss ein Spezialkran die schwere Transport- und Einbauarbeit übernehmen. Und selbst dafür ist ein Höchstmaß an menschlicher Kraft und Präzisionsarbeit notwendig.

Dieser Beitrag wurde unter Wohnraumgestaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Artikel.